• bild01

    bild01

  • bild02

    bild02

  • bild03

    bild03

  • bild04

    bild04

  • bild05

    bild05

Abschirmung für ZfP/Kabinen & Bunker

Röntgenstrahler

Röntgenstrahler werden als Belichtungsquelle für Filme oder digitale Detektoren im Rahmen der Qualitätsprüfung eingesetzt. In zunehmendem Maß werden Röntgenstrahler auch als Strahlenquelle für CT-Scanner verwendet, die über die Bauteilprüfung hinaus auch die Vermessung der inneren Strukturen von Bauteilen ermöglichen.

Röntgenstrahler werden in einem Spektrum von 150 bis 600 kV (zukünftig bis 800 kV) eingesetzt, die Abschirmstärken reichen von 5 bis 120 mm Bleiäquivalent.

Für die bautechnisch und wirtschaftlich optimale Ausführung der Abschirmung wird entweder Blei oder Barytbeton (auch als Barytmauerwerk) eingesetzt. Oft werden die Abschirmmaterialien auch kombiniert.

Blei wird zur Abschirmung mobiler oder semimobiler Strahlenschutzkabinen (i.d.R. bis 225 kV) eingesetzt, darüber hinaus zur Abschirmung bestimmter Bauteile (Tor, Decke, Boden) ortsfester Strahlenschutzkabinen.

Barytbeton ermöglicht eine wirtschaftlich optimierte Ausführung von ortsfesten Strahlenschutzkabinen und-bunkern. Gegenüber Blei ergibt sich ein Kostenoptimierungspotential von etwa 30 %, dabei können die Wandstärken im Vergleich zu einer Normalbetonausführung um bis zu 90 % reduziert werden.

Für Fragen zur Planung und Auslegung Ihres Projektes kontaktieren Sie bitte PONTAX.
Für ein Vor-Ort-Gespräch stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Wir verwenden Cookies, um den Besuch dieser website so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie unsere website weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Informationen zu Cookies und wie Sie sie ablehnen finden Sie unter Datenschutz

Alles klar, habe ich verstanden